Protokoll zur Jahreshauptversammlung 2013

des Theatervereins Schloßspiele Neumarkt e.V.

am 02. Mai 2013 im Theater am Rennbühlweg

Beginn: 19:10 Uhr                 Ende: 21:20 Uhr

21 Anwesende: lt. Anwesenheitsliste

 

TOP 1: Eröffnung und Begrüßung

 Ursula Plankermann eröffnet die Sitzung und begrüßt die Anwesenden.

 Es wird festgestellt, dass die erforderliche Anzahl von Mitgliedern zur Durchführung einer Jahreshauptversammlung anwesend ist.

 Da die Schriftführerin Bettina Christl berufsbedingt nicht anwesend sein kann, erklärt sich Herbert Beck bereit, das Sitzungsprotokoll anzufertigen.

 
 TOP 2: Bericht des Vorstandes über das Jahr 2012

 Ursula Plankermann liest ihren Bericht über das vergangene Vereinsjahr vor (Kopie als Anlage).

 
 TOP 3: Ausblicke auf die Saison 2013

 Ursula Plankermann stellt die Ausblicke auf die Saison 2013 vor (Kopie als Anlage).

 
 TOP 4: Kassenbericht

 Ursula Plankermann nennt die Summe der Ausgaben und Einnahmen. Für das letzte Vereinsjahr wurde ein Gewinn von *** ausgewiesen. Eine Tantiemenabrechnung fehlt noch.

 
 TOP 5: Revisionsbericht

 Blanca Echániz Gerhard liest den von Maria Bergmeir und Beate Westinger erstellten Revisionsbericht vor. (Kopie anbei)

 
 TOP 6: Entlastung des Vorstandes

 Christian Weinitschke beantragt die Entlastung des gesamten Vorstandes.

 Ergebnis: Ja: 21          Enthaltungen: 0          Nein:0

 TOP 7: Änderungsbeschluss Satzung – Regieversammlung

 Es wird von der Vorstandschaft in Vertretung von Ursula Plankermann beantragt, die Satzung § 9 (2) wie folgt zu ändern:

 

„Der Regieversammlung gehören die Vorstandsmitglieder und folgende Ressortleiter an:

a.       Werbeleiter/in

b.      Pressereferent/in

c.       Bühnenbildner/in

d.      2 Kassenprüfer“

 Somit muss auch § 9 (5) geändert werden in:

 „§ 9 (5) Beim Ausscheiden eines der fünf von der Mitgliederversammlung gewählten Ressortleiter ernennt die Regieversammlung von sich aus einen Ersatzmann bis zur nächsten Mitgliederversammlung.“

 Desweiteren wird von Herbert Beck darauf aufmerksam gemacht, dass unter § 8 (5) noch immer die Währung „DM“ genannt wird, dies sollte durch „€“ ersetzt werden. Der Artikel lautet nun wie folgt:

 „§ 8 (4) Die Vertretungsvollmacht des Vorstandes ist mit Wirkung gegen Dritte in der Weise beschränkt, dass zum Erwerb oder Verkauf, zur Belastung und zu allen sonstigen Verfügungen über Grundstück und grundstücksgleiche Rechte sowie außerdem zur Aufnahme eines Kredites von mehr als 1.000,-- € die Zustimmung der Mitgliederversammlung erforderlich ist.“

 Ergebnis: Ja: 21          Enthaltungen: 0          Nein: 0

 

TOP 8: Neuwahlen des Vorstandes

 Zur Wahlleitung stellt sich Christian Weinitschke, sowie als Beisitzer Brigitte Simbeck und Annika Straubmeier zur Verfügung.

 Christian Weinitschke übernimmt den Vorsitz. Die einzelnen Abstimmungen finden geheim und schriftlich statt.

 Für die Position des 1. Vorsitzenden wird Elisabeth Lang von Ursula Plankermann vorgeschlagen. Es gibt keine weiteren Vorschläge.

 Wahlergebnis: Ja: 19              Enthaltungen: 0          Nein: 2

 Christian erklärt alle abgegebenen Stimmen für gültig. Elisabeth nimmt die Wahl an.

  Für die weiteren Vorstandspositionen lauten die Vorschläge der alten Vorstandschaft wie folgt:

 2. Vorsitzende: Blanca Echániz Gerhard

 Wahlergebnis: Ja: 17              Enthaltungen: 0          Nein: 4

 Christian erklärt alle abgegebenen Stimmen für gültig. Blanca nimmt die Wahl an.

 3. Vorsitzende: Berta Zuckschwert-Meier

 Wahlergebnis. Ja: 19              Enthaltungen: 0          Nein: 2

 Christian erklärt alle abgegebenen Stimmen für gültig. Berta nimmt die Wahl an.

 Schriftführerin: Bettina Christl.

Da Bettina an der Jahreshauptversammlung aus arbeitstechnischen Gründen nicht teilnehmen kann, liegt eine schriftliche Einverständniserklärung vor.

 Wahlergebnis: Ja: 18              Enthaltungen: 0          Nein: 3

 Christian erklärt alle abgegebenen Stimmen für gültig. Laut Einverständniserklärung nimmt Bettina die Wahl an.

  Kassierer: Fabian Ehrensberger

 Da Fabian an der Jahreshauptversammlung aus arbeitstechnischen Gründen nicht teilnehmen kann, liegt eine schriftliche Einverständniserklärung vor.

 Wahlergebnis: Ja: 19              Enthaltungen: 0          Nein: 2

 Christian erklärt alle abgegebenen Stimmen für gültig. Laut Einverständniserklärung nimmt Fabian die Wahl an.

 Künstlerische Leitung: Eleonore Schön

 Da Berni Haas-Sörgel zwar vom alten Vorstand vorgeschlagen wurde, aber Ursula Plankermann kurzfristig per Brief informiert hatte, dass sie nicht zur Verfügung steht, wird vom alten Vorstand niemand für die Position vorgeschlagen. Blanca Echániz Gerhard schlägt Eleonore Schön für die Position des künstlerischen Leiters vor.

Da Eleonore aus veranstaltungstechnischen Gründen nicht an der Jahreshauptversammlung teilnehmen kann, liegt eine schriftliche Einverständniserklärung vor

 Wahlergebnis: Ja: 15              Enthaltungen: 0          Nein: 6

 Christian erklärt alle abgegebenen Stimmen für gültig. Laut Einverständniserklärung nimmt Eleonore die Wahl an.

 Technischer Leiter: Herbert Beck

 Wahlergebnis. Ja: 18              Enthaltungen: 0          Nein: 3

 Christian erklärt alle abgegebenen Stimmen für gültig. Herbert nimmt die Wahl an.

 Für die Positionen der Regieversammlung lauten die Vorschläge der alten Vorstandschaft wie folgt:

 Werbeleiter: Franz-Xaver Horváth

 Wahlergebnis: Ja: 18              Enthaltungen: 0          Nein: 3

 Christian erklärt alle abgegebenen Stimmen für gültig. Franz-Xaver nimmt die Wahl an.

 Pressereferentin: Sabine Blomeier-Rosinski

 Wahlergebnis: Ja: 19              Enthaltungen. 0          Nein: 2

 Christian erklärt alle abgegebenen Stimmen für gültig. Sabine nimmt die Wahl an.

 Bühnenbildner. Heinz Zimmermann

 Wahlergebnis. Ja: 19              Enthaltungen: 0          Nein: 2

 Christian erklärt alle abgegebenen Stimmen für gültig. Heinz nimmt die Wahl an.

 Die Wahl der Revisoren erfolgt durch Akklamation. Es werden Beate Westinger und Cornelia Meier vorgeschlagen. Da Cornelia Meier nicht anwesend ist und auch keine schriftliche Einverständniserklärung abgegeben hat, wird nach einem zweiten wählbaren Revisor gesucht.

Annika Straubmeier erklärt sich zur Kandidatur bereit. Ergebnisse wie folgt:

 Revisorin: Annika Straubmeier

 Wahlergebnis: Ja: 21              Enthaltungen: 0          Nein: 0

 Revisorin: Beate Westinger

 Wahlergebnis: Ja: 20              Enthaltungen: 0          Nein: 1

 Annika und Beate nehmen die Wahl an.

 Christian Weinitschke erklärt die Wahlen für gültig und übergibt die Versammlungsleitung sowie die Wahlzettel und –unterlagen an die neugewählte 1. Vorsitzende Elisabeth Lang.

 Ursula Plankermann übergibt die Vereinsführung an Elisabeth Lang. Desweiteren übergibt Ursula die Kassenbelege des abgelaufenen Geschäftsjahres zur Weiterleitung an den neuen Kassierer.

 

TOP 9: Verschiedenes

 Elisabeth Lang bedankt sich bei Ursula Plankermann für die langjährige Vereinsführung und überreicht ein Geschenk.

 Ende der Sitzung: 21:20 Uhr

 

gez. Herbert Beck                                                     gez. Elisabeth Lang

Technischer Leiter                                                     1. Vorsitzende