Josef Maria Lutz

Der Geisterbräu



Hier kommen Sie zu den Bildern von neumarkt4you

Regie: Eleonore Schön

Das Stück spielt um 1900 in dem bayerischen Ort Burgberg. Der verstorbene Unterbräu hat durch seinen losen Lebenswandel die Brauerei und das Gasthaus arg in Verruf gebracht. Die hübsche Witwe des Unterbräus wird nicht nur vom Bräumeister, sondern auch von anderen Junggesellen aus Burgberg verehrt. Um nun die Rivalen abzuschütteln, lässt der Bräumeister mit Hilfe seines Freundes Sixtus den verstorbenen Unterbräu auf dem Dachboden "geistern". Durch den nächtlichen Spuk bleiben nun jedoch nicht nur die Verehrer der Bräuwitwe aus. sondern auch die Stammgäste. Nun muss sich also der Bräumeister schon etwas Besonderes einfallen lassen, um das Anwesen vor dem Konkurs zu retten.

 Wally Bogenrieder
Unterbräuwirtin
  Bettina Noack                                    
 Sebastian Schöllerer
Bräumeister beim Unterwirt
  Udo Gerstacker
   
 Metzgermeister Maichlbeck
 

 Florian Hornauer
 Kupferschmied Dachsberger

 
 Christoph Kapfer
 Schuster Zöllerer
 

 Tobias Karches
 Frau Maichlbeck
 

 Katja Rölz
 Frau Dachsberger
 

 Brigitte Simbeck
 Frau Zöllerer
 

 Bettina Christl

  
  Lola Sapristi
Tänzerin
  Annika Straubmeier



  Lehrer Eichinger

 
 Blanca Echániz-Gerhard
  Apotheker Körner

 
 Barbara Beck
  Postler Schlegelberger

 
 Nikola Kaiser
   
  Onkel Beppi
 
 Marc Fleischmann
  Tante Anna
 
 Susi Fleischmann
  Tante Dora
 
 Renate Mayer

  
  Der Totengräber Geistbeck
 
 Franz-Xaver Horváth
  Der Schäfer Sixtus
 
 Herbert Beck
   
 Gerichtsvollzieher
Ranzinger

 
 Matthias Nibler
 Rechtsanwalt
Dr. Moser
  Christine Bommersbach
 Kaminkehrermeister und
Feuerwehrhauptmann Huber
  Xaver Mayer

  
   Der Vorstand des
Veteranenvereins Burgberg
 

 Elisabeth Lang

 

  Franzi, Bedienung
 
 Sabine Blomeier-Rosinski/Sandra Spille
  Bertl, Bedienung

 
 Simon Endres Echániz
  Pfarrer
 

 Isabella Brunnhuber
 
 
  Regie   Eleonore Schön
  Bühnenbild   Heinz Zimmermann
  Maske   Marc Fleischmann
  Technik   Christian Weinitschke, Johannes
  Nachtmann, Fabian Ehrensberger,
  Sophia Petritzky
  Pyrotechnik   Dr. Peter Krommes