Eine Nacht in Las Vegas



hier kommen Sie direkt zur Bildergalerie von neumarkt4you

frei nach Nestroys "Einen Jux will er sich machen"

Regie: A E-R

Wohin fliegt man, wenn man mal so richtig über die Stränge schlagen will?

Nach Las Vegas natürlich! 

Eine Stadt wie eine Fata Morgana: Mitten in der Wüste von Nevada erhebt sich ein Paradies aus glitzernden Spielcasinos, kitschigen Hochzeitskapellen und prächtigen Entertainment-Palästen.

Und mittendrin: Oscar und Kenny – zwei Landeier, die ausgerechnet hier die Frau fürs Leben finden wollen. Zwischen Mafiagangstern und Showgirls, überteuerten Nobelrestaurants und zwielichtigen Dessousboutiquen schlagen sie sich durch die Stadt, geführt nur vom Glauben an die große Liebe. Und getrieben von der Angst vor ihrem Chef, der ausgerechnet hier selbst ein Wochenende verbringt. Dem wollen sie auf keinen Fall begegnen, denn den Ausflug nach Las Vegas unternehmen sie ja dummerweise in ihrer Arbeitszeit.
So müssen sie immer neue Ausflüchte und Vortäuschungen erfinden, die sich schließlich zu einem gewaltigen Lügengebäude auftürmen. Aus dem gibt es am Ende nur noch ein Entkommen mit Waffengewalt – oder durch die gewitzte Klugheit von ein paar ziemlich schrägen Damen, die sich als die guten Engel einer reichlich verkommenen Stadt erweisen ...

Nestroy on speed: Die Schloss-Spiele katapultieren die überdrehte Komödie „Einen Jux will er sich machen“ des Wiener Erfolgsautors Johann Nestroy schnurstracks in die Gegenwart – und mitten rein in die amerikanische Spielhölle Las Vegas.
Freuen Sie sich auf ein flottes und freches Sommervergnügen mit Musik, Humor und allerhand bösen Seitenhieben!

Die Besetzung umspannt im Jubiläumsjahr der Schlossspiele sämtliche Generationen, vom Gründungsmitglied des Vereins bis zum Neueinsteiger.

Es spielen:

 Dorothy Frohsinn

  Blanca Echániz Gerhard
 Homer Rumpole

  Franz-Xaver Horváth
 Oscar Weinberg

  Fabian Ehrensberger
 Kenny

  Christian Weinitschke/
 Lukas Völkl
 Katy Rumpole

  Cornelia Lang/
 Nina Endres-Echániz
 Kevin Fitzpatrick

  Dennis Schmid
 Killroy

  Herbert Beck
 Molly

  Sabine Blomeier-Rosinski
 Tiffy

  Katja Rölz
 Violet Bloom

  Helga Hoerkens
 Daisy Bloom

  Beate Westinger
 Vitali

  Tobias Karches
 Emily

  Elisabeth Lang/
 Barbara Beck
 Bernie

  Justine Kirchner
 Scheinbar eine Kundin

  Annika Straubmeier
 Die Kellner

  Daniel Mederer, Christian Püntzner,
 Simon Endres-Echániz, Robin Belz
   
 Inszenierung

  A E-R
 Regieassistenz

  Sigrid Schindler
 Bühnenbild

  Heinz Zimmermann,Herbert Beck
 Technik

  Heinz Zimmermann, Johannes Nachtmann,
 Sophia Petritzky
 Kampfchoreographie

  Tobias Karches
 Schauspieltraining

  Helga Hoerkens
 Künstlerische Leitung

  Eleonore Schön
 Pyrotechnische Effekte
  Dr. Peter Krommes
   

Ein Teil der Kostüme sind aus dem Kostümverleih im Dorfhaus in Eichenhofen (Tel 09497/6360 oder 6173)

Als besonderer Gast gesellt sich ein junger Neumarkter Sänger hinzu, der eben seinen ersten Plattenvertrag bekommen hat: Dennis Schmid. Eine außergewöhnliche Chance, den vielseitigen Sänger auch mal als Darsteller zu erleben – als cooler Draufgänger mit einer geheimnisvollen Vergangenheit.